Karte öffnen Karte schließen
Kaffee-Vollautomaten
für Profis
Geschichte des
Kaffees
Service Champion
im Office

Kaffee-Vollautomaten für Profis in Office, Foodservice und Catering

Wie man jeden Kaffeewunsch erfüllt, weiß die JURA Gastro Vertriebs-GmbH in Grainau am besten. Sie ist der starke Profi-Partner für jeden professionellen Kaffeeanbieter mit einem Bedarf bis 300 Tassen pro Tag – ganz gleich ob beim Frühstück im Hotel, zwischendurch in einer kleinen Bar, in der Bäckerei, beim Catering oder während der Pause im Büro. Mit frisch extrahiertem Café crème, cremigem Cappuccino, Latte macchiato oder köstlich starkem Espresso in höchster Qualität verwöhnen JURA-Gastro-Kunden ihre Gäste wie Mitarbeiter.

Display-Dialogsysteme, individuelle Programmiermöglichkeiten, große Wassertanks sowie Bohnen- und Tresterbehälter unterscheiden die Vollautomaten von Haushaltsgeräten. Was sich nicht unterscheidet, ist die innovative JURA-Technik, das edle Design und der hohe Qualitätsstandard. Seit über 14 Jahren ist JURA Gastro der starke Partner für jeden professionellen Gastgeber, der neben einem breiten Maschinenportfolio Lösungen nach Maß und umfassenden Service bietet. Aktuell stößt JURA mit einer flexiblen Lösung ins Segment bis zu 300 Tassen Tagesleistung vor.

Die Espresso-/Kaffee-Vollautomaten der JURA-Produktlinien decken jetzt den Bedarf von kleinem bis größerem Kaffeeabsatz von 30 bis 300 Tassen täglich. Für den großen Kaffeedurst ist das JURA Double X Konzept Schoko & Speed konzipiert: Zwei Espresso- /Kaffee-Vollautomaten vereinen die Talente der schnellen JURA GIGA X8c mit der Frischmilch-Kompetenz der JURA GIGA X9c und einem Compressor Cooler. Das JURA Double X Konzept mit Festwasseranschluss meistert den großen Gästeansturm auf Kaffeespezialitäten ebenso souverän, wie es beste Kaffee- und Kakao-Qualität mit Frischmilch liefert. Über 400 Espressi oder 240 Café crème pro Stunde sind per Fingertipp genussbereit – auf Wunsch sogar aus vier unterschiedlichen Bohnenmischungen. Ganz neu im Sortiment ist die neue WE-Linie. Rund 30 Kaffeespezialitäten pro Tag schaffen die neuen Espresso-/Kaffee- Vollautomaten WE6 und WE8 spielend – und zwar in höchster Qualität. Für feinsten Espresso- und Ristretto-Genuss hat JURA den Puls Extraktionsprozess (P.E.P.®), eine revolutionäre Brühtechnik, entwickelt. Dank der optimierten Extraktionszeit können sich die kostbaren Kaffeearomen noch besser entfalten. Das weltweit einzigartige Verfahren sorgt dafür, dass das heiße Wasser in einer Taktfrequenz durch das Kaffeepulver gepresst wird, die optimal auf die Wassermenge abgestimmt ist. Die neue WE6 erlaubt die Auswahl unter acht Produkten, die eingestellt und programmiert werden können. Die WE8 kredenzt insgesamt zwölf Spezialitäten, inklusive Latte macchiato und Cappuccino mit feinstem luftig-zartem Milchschaum dank der Feinschaum-Technologie von JURA.

Stark im Service

Dass Kaffeeprofis vor allem den zuverlässigen Service und die maßgeschneiderten Lösungen von JURA zu schätzen wissen, belegt eine aktuelle Auszeichnung: JURA ist von einer unabhängigen Jury bereits zum vierten Mal in Folge zu einer der stärksten Marken Deutschlands gewählt worden und erhielt damit den internationalen Status einer Superbrand. Die JURA Gastro Vertriebs-GmbH mit Sitz in Grainau bei Garmisch-Partenkirchen wurde im Jahr 2002 gegründet. Ihr wichtigstes Ziel: eine flächendeckende Servicestruktur für professionellen Service und effizienten Vertrieb. Heute vertreibt und betreut JURA Gastro das komplette Portfolio professioneller Espresso-/Kaffee- Vollautomaten sowie Peripherie- geräte und Ersatzteile. Die ausgeprägte Servicephilosophie von JURA Gastro hat sich bestens bewährt, das Unternehmen schreibt seine Erfolgsgeschichte jedes Jahr weiter fort und gilt heute als Marktführer bei Profi-Kaffeemaschinen für einen Tagesbedarf von bis zu 180 Tassen.

Training vor Ort in Grainau

Das Bürogebäude in Grainau ist mit seinen 1.400 qm für Expansionen bestens gerüstet. Seit Oktober 2013 beherbergt der Firmensitz in Grainau auch ein Professional Competence Center. Ein großzügiger Ausstellungsraum zeigt sämtliche Espresso-/Kaffee- Vollautomaten des Profi-Sortiments in Aktion. Auch die gesamte Auswahl an Präsentationsmöbeln und Zubehör wird dort vorgestellt. Der große Tagungs- und Seminarbereich ermöglicht fachliches Training und anschauliche Beratung vor Ort. Die beste Referenz für das eingespielte JURA- Gastro-Team aus rund 40 Beschäftigten ist ein zufriedener Kunde. Wird ein Vollautomat angeliefert, erfolgt die Montage, die Programmierung und gleichzeitig eine Einweisung für die Mitarbeiter des Kunden mit gemeinsamer Verkostung.

Service und Hygiene

Die positive Entwicklung bei JURA Gastro ist auch zukünftig gesichert: Dafür sorgen innovative Ideen mit zeitgemäßen Features, z.B. die Energieeffizienz der Vollautomaten, ausgefeilte Servicepakete und Alleinstellungsmerkmale in Service und Design. Alle professionellen Vollautomaten der GIGA X-Linie und XJ-Linie sind mit der Value Protection ausgestattet. Damit bietet JURA Gastro als einziger Lieferant seinen Kunden Kalkulationssicherheit in einem Zeitraum von 25 Monaten oder bis maximal 45.000 Bezügen. Außerdem: JURA Gastro Vollautomaten punkten mit ihrem Aussehen, denn sie werten mit ihrer edlen Optik in Schwarz und Silber jede Umgebung auf. Den begehrten internationalen Design-Preis – red dot award 2012 product design – erhielt die GIGA X9c Professional. Es war der erste Designpreis, der je einem Vollautomaten aus dem Profibereich verliehen wurde. Auch in Sachen Hygiene ist JURA spitze – das wurde schwarz auf weiß zertifiziert. Der TÜV Rheinland hat in einer unabhängigen Laboruntersuchung JURA das Zertifikat für höchste Hygienestandards in allen Abläufen der Vollautomaten und den Bauteilen zugesprochen.

Neben Vollautomaten-Lösungen von 30 bis 300 Tassen bietet die JURA Gastro auch Peripheriegeräte wie Tassenwärmer, Milchkühler und unterschiedliche Abrechnungssysteme sowie ein attraktives Möbelsortiment an. Damit lassen sich die JURA Professionals für jeden „Kunden- und Arbeitseinsatz“ zu kompletten Kaffeelösungen nach Maß ausbauen.

JURA Servicepartner und Händler finden

Hier finden Sie Servicepartner und Händler in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, BremenHamburgHessenMecklenburg-VorpommernNiedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-PfalzSaarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Geschichte des Kaffees

1. Legenden der Frühzeit

Über die Entdeckung der anregenden Wirkung des Kaffees gibt es viele Legenden. Eine erste erzählt von einem Hirtenjungen in Abessinien, das heutige Äthiopien, um das Jahr 850. Ihm war aufgefallen, dass seine Ziegen nach dem Verzehr bestimmter Beeren besonders lebhaft wurden.

Mönche kosteten die Früchte, waren aber von dem bitteren Geschmack enttäuscht und warfen sie ins Feuer. Darauf verbreitete sich ein köstlicher Duft. Neugierig machten die Mönche aus den nun gerösteten Früchten einen Aufguss, den sie als Geschenk Gottes priesen, weil er ihnen half, während des Gebets wach zu bleiben.

2. Entdeckung des Kaffees

Die Kultur des Kaffeetrinkens geht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Damals gelangte der Kaffee aus seiner Heimat Äthiopien nach Arabien. Der neue «Wein des Islam» begeisterte die Perser durch seine anregende Wirkung, denn echter Wein war gläubigen Moslems verboten. Die Bezeichnung Kaffee stammt vom altarabischen Wort Qahwah («das Erregende») ab. 

In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts breitete sich der Kaffee über Mekka und Medina in das arabische Großreich aus und eroberte 1510 auch Kairo. 

In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts stand das Osmanische Reich auf seinem Höhepunkt. Somit spielte der Kaffee in Arabien, Kleinasien, Syrien, Ägypten und im südöstlichen Europa eine zunehmend wichtige Rolle. Die ersten Kaffeehäuser wurden 1530 und 1532 in Damaskus und Aleppo eröffnet.

3. Der Kaffee erobert Europa

1615 brachten venezianische Kaufleute die ersten Kaffeesäcke nach Westeuropa. Das schmackhafte und anregende Getränk wurde schnell beliebt und alle großen europäischen Städte eröffneten ihre ersten Kaffeehäuser. Das geschäftstüchtige Bürgertum feierte den «großen Ernüchterer», der aus Trunkenbolden zuverlässige Arbeiter machte. Holländische und englische Seefahrer verbreiteten die Pflanze in ihren Kolonien auf der ganzen Welt.

Als die Türken ihre Belagerung von Wien im Jahr 1683 abbrechen mussten, ließen sie 500 Säcke Kaffee zurück. Ein findiger polnischer Kaufmann eröffnete damit das erste Wiener Kaffeehaus. 

Es gelang bereits Ende des 17. Jahrhunderts, Kaffeebäume in Treibhäusern zu züchten. Eine dieser Pflanzen wurde 1714 als Geschenk an Ludwig den XIV. nach Paris übergeben.

4. Kaffee im 20. Jahrhundert 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Brasilien der größte Kaffeeproduzent der Welt. Heute kommt fast die gesamte Kaffeeproduktion aus Zentralamerika, Brasilien und den Tropengebieten Südamerikas. Die Kaffeeweltproduktion erreicht rund 150 Millionen Sack pro Jahr, wobei Brasilien mit über 1/3 der Produktion an erster Stelle rangiert. 

Das Kaffeerösten im Haushalt wurde endgültig vom industriellen Fertigprodukt abgelöst. 1901 präsentierte der Japaner Dr. Sartori Kato das erste lösliche Kaffeepulver. Die Firma Nestlé legte 1938 den Grundstein für die kommerzielle Vermarktung des löslichen Kaffees (Instantkaffee). 

Die Dimensionen des Kaffeeverbrauches spiegeln sich in der Entwicklung des Weltrohkaffeeverbrauches in den letzten 250 Jahren wider: 

1750: 600.000 Sack, 1850: 4 Millionen Sack, 1950: 36 Millionen Sack, 1995: 94 Millionen Sack, 2000: 103 Millionen Sack, 2011: 148 Millionen Sack. 

Die Nachfrage nach Kaffee machte das Heißgetränk zum zweitwichtigsten Handelsgut nach den Erdölprodukten. Begleitet wurde diese Entwicklung durch Phasen der Überproduktion, von Kaffeeverbrennung, Preiseinbrüchen, Weltwirtschaftskrisen, Konsumrückgängen während der beiden Weltkriege und der Schaffung von Weltkaffee-Abkommen zur Stabilisierung der Kaffeepreise. In Deutschland wurde Kaffee nach dem Ende des II. Weltkrieges zu einem Symbol für Wiederaufbau und Wirtschaftswunder. Kaffeetrinken hieß, sich wieder etwas leisten zu können.

Deutschlands Sekretärinnen haben entschieden: JURA Gastro ist Service-Champion im Office

Die JURA Gastro Vertriebs-GmbH darf ab sofort den Titel „Service-Champion im Office“ führen. Der Grainauer Anbieter von professionellen Espresso-/Kaffee- Vollautomaten erhielt den Award von Deutschlands führender Fachzeitschrift für Assistenzkräfte im Büro, working@office. Gemeinsam mit dem unabhängigen Institut ServiceValue werden in verschiedenen Kategorien servicestarke Office-Dienstleister ermittelt, so auch erstmals im Bereich der Kaffeemaschinenhersteller.

Abgefragt wurde im Rahmen einer großen LeserInnen-Befragung insbesondere die Service- Orientierung der Dienstleister, mit denen die Sekretärinnen im Office-Alltag zusammen arbeiten. Konkret: In wieweit halten diese Partner im Büroalltag Arbeit fern und tragen zu einer Erleichterung des Tagesablaufes bei. „Mit dem Award ‚Service-Champion im Office‘ sehen wir uns in unseren Bemühungen für eine exzellente und reibungslose Kaffee- versorgung im Büro bestätigt“, freut sich Frank Göring, Geschäftsführer der JURA Gastro Vertriebs-GmbH über die Preisverleihung. „Zuverlässiger Service und maßgeschneiderte Lösungen für Kaffeeprofis – insbesondere im Büro – ist fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Mit Tagesleistungen von 30 bis 300 Tassen haben wir für nahezu jedes Büro die ideale Maschine im Portfolio.“

Einmaliger Service: Value Protection bietet Kalkulationssicherheit 

Mit der neuen WE-Linie, die eigens für den Office-Bereich entwickelt wurde, gewährt JURA Gastro beispielsweise als einziger Anbieter auf eine Maschine eine Herstellergarantie über 25 Monate oder maximal 16.000 Bezüge. Ein weiteres Novum in diesem Bereich ist die Value Protection, die es in dieser Form ebenfalls nur von der JURA Gastro gibt: Für alle professionellen Vollautomaten der GIGA X-Linie vereinbart ein JURA-Servicetechniker 9 und 18 Monate nach Auslieferung und Aufstellung einen Termin beim Kunden, um vor Ort eine Inspektion durchzuführen – das kostenfrei. Er kontrolliert die Verschleißteile, überprüft die Kaffeequalität und Maschineneinstellungen sowie die Wasserqualität und wasserführende Baugruppen. Zudem nimmt er eine Hygienebewertung vor. Der große Vorteil für das Büro: Werterhaltung und absolute Kalkulationssicherheit.

JURA-Versprechen: Perfekte Betreuung und Service auch nach dem Kauf 

Ein umfassender After-Sales- Bereich gehört zu den zentralen Anliegen der JURA Gastro Vertriebs-GmbH. Wird ein Vollautomat der GIGA-Linie beim Kunden angeliefert, erfolgt die Aufstellung, Programmierung und gleichzeitig eine Einweisung für die Büromitarbeiter mit gemeinsamer Verkostung. Und sollten doch Probleme oder Fragen auftreten – ein flächendeckendes Netz mit über 100 JURA Gastro Service Partner garantiert schnelle Hilfe, wenn diese benötigt werden sollte. Darüber hinaus stehen für die Büromitarbeiter eine telefonische Kunden-Hotline sowie diverse Helfer-Apps zur Verfügung, die ebenfalls dafür Sorge tragen, dass Kaffee und Kaffeespezialitäten im Büro stets in bester Qualität zur Verfügung stehen.