Sparsam im Büro

Sparsam im Büro - Die Kaffeevollautomaten von Jura

Energieeffizienz bei Vollautomaten von Jura Gastro

Ökologische Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind auch im Büro Top-Themen. Wir sprachen mit Oliver Schiller, Strategischer Serviceleiter bei JURA Gastro, über den Energieverbrauch bei JURA-Kaffeevollautomaten, die freiwillige Einhaltung von DIN-Normen und Kundenwünsche.

Das Büro: Wie viel Energie verbrauchen JURA-Vollautomaten im Schnitt?

Oliver Schiller: Der Wert ist abhängig vom jeweiligen Benutzer und dessen Verbrauch. Die Daten für den Energieverbrauch der einzelnen Vollautomaten bzw. Bezüge stellen wir auf der Website des Industrieverbandes Haus-, Heiz und Küchentechnik e. V. (gross- kuechen.cert.hki-online.de/de) zur Verfügung. Dort kann der Nutzer anhand der Anzahl seiner Bezüge seinen Energieverbrauch mit Hilfe einer DIN-Norm (DIN 18873-2) berechnen lassen. Das Ergebnis wird in Kilowattstunden pro Jahr angegeben.

Was macht Ihre Modelle energieeffizient?

Wir benutzen Thermoblöcke in unseren Vollautomaten, keine großen Boiler. Die Thermoblöcke haben eine geringe Grundtemperatur und heizen erst, wenn die Bezugstaste gedrückt wird. Dadurch sind die zu erhitzende Masse der Heizkörper und die zu erhitzende Menge Wasser relativ überschaubar. Anschließend fahren die Thermoblöcke wieder auf die Grundtemperatur. Wir sind besonders effizient, da keine große Menge Wasser auf Temperatur vorgehalten werden muss.

Wie funktionieren diese Thermoblöcke?

Die Thermoblöcke sind im Prinzip kleine Durchlauferhitzer. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung dieser Technik. Wir machen sie kleiner, effizienter und wir stecken viel Arbeit in ein noch besseres Energiemanagement: Die einzelnen Thermoblöcke können so noch schneller runterfahren oder abschalten.

Welche Normen oder Standards für Energieeffizienz werden eingehalten?

Wir orientieren uns an der Stand-by-Verordnung für Haushaltsgeräte. Die gilt eigentlich nicht für Gewerbegeräte, wir halten uns aber trotzdem an ihre Vorgaben. Das ist Teil der JURA-Firmenphilosophie. Alle JURA-Automaten verfügen über einen Energiesparmodus. Zudem haben JURA- Geräte einen Ausschaltknopf, der die Maschine auch wirklich abschaltet, also den Verbrauch auf 0 Watt senkt.

Was können Filter und gute Pflege zur Energiebilanz beitragen?

Je mehr Kalk sich im Automaten gesammelt hat, desto schlechter wird die Energieeffizienz. Allerdings ist ein dünner Kalkfilm durchaus wünschenswert, da er im Grunde die Leitungen isoliert. Wir empfehlen in diesem Zusammenhang CLARIS-Filter, die circa 700 Liter Wasser filtern. Sie sorgen für eine optimale Balance in der Maschine, unabhängig vom Härtegrad des verwendeten Wassers. Zusätzlich tragen spezielle JURA- Pflegeprodukte zu einem idealen Kalkhaushalt bei, der sich sowohl auf den Geschmack des Kaffees als auch auf die Energieeffizienz positiv auswirkt.

Wie häufig wird der Stromverbrauch Ihrer Geräte von Ihren Kunden nachgefragt?

Neben dem Design und der zu versorgenden Personenanzahl ist der Stromverbrauch der am meisten nachgefragte Parameter. Ganz besonders interessieren sich auch Büro- und Gebäudeplaner sowie das Controlling für die Energieeffizienz der Vollautomaten.

Vielen Dank für das Gespräch.

Die Fragen stellte Gerrit Krämer.

Quelle: DAS BÜRO, Ausgabe 02/19